Holz ist unser Geschäft

11. RUF: Der weltweite Marktführer in Sachen Holzbrikett-Pressen

 

11. RUF: Der weltweite Marktführer in Sachen Holzbrikett-Pressen - Ein Artikel von Maria Hanisch.

Was wird brikettiert?

Die Geschichte begann 1969 mit der Gründung des Unternehmens durch Hans Ruf, das sich zunächst auf die Entwicklung und Produktion von Maschinen für den forstwirtschaftlichen Einsatz fokussierte. Knapp ein Jahrzehnt später, im Jahr 1982, wurde die erste Brikettpresse, welche organische Stoffe verarbeiten konnte, patentiert. Sechs Jahre später wurden die ersten Metallpressen im Maschinen-Angebot aufgenommen und verkauft. Heute beschäftigt das Zaisertshofener Unternehmen rund 80 Mitarbeiter.

Was sind die Ziele?

Mit den vollautomatischen Brikettpressen werden auch verschiedene Maschinenausführungen für unzählige organische wie auch anorganische Stoffe angeboten. Als Ausgangsmaterial zur Herstellung der Briketts kommen Hobel-, Säge- sowie Metallspäne, Hackschnitzel, Staub oder Metallschlämme in Frage. Neben Holz- und Metallresten können genauso gut Stroh, Baumwolle, Papier und vieles mehr verarbeitet werden. Welche Form und Größe das komprimierte Brikett nach Herstellung hat, hängt nicht zuletzt von der Modellausführung beziehungsweise des Leistungsbereiches der Presse und dem Ausgangsmaterial ab.

Die Brikettpressen im Überblick

Im umfangreichen Produktkatalog werden neben Holzpressen auch Metall-, Schleifschlamm-, Staub- und Anbaupressen angeboten. Die Brikettiersysteme werden modular gefertigt und können individuell an Kundenanforderungen angepasst werden. Prominenteste Brikettiersysteme der Firma RUF sind die Holz- und Metallpressen, welche vornehmlich industriegewerblich betrieben werden. Die Pressen sind mit leistungsstarken Hydraulikmotoren zwischen 3 und 90 kW ausgerüstet. RUFs Holzpressen schaffen eine Durchsatzleistung zwischen 20 bis 1500 kg/Std., Metallpressen sogar bis zu 4800 kg/Std. Welche Brikettformate letztendlich gepresst werden können, hängt zum einen von der Leistung, zum anderen der Größe einer Anlage, aber auch dem zu verdichtenden Material ab. Organische Materialien können zu runden, rechteckigen und zu dem neu erschienenen Triplex-Format verarbeitet werden. Die Brikettmaße reichen von 150x60mm bis 260x100mm. Für die Brikettlänge kann, je nach Maschinenmodell, zwischen 30 -110 Millimeter gewählt werden. Metallstoffe können zu einem Brikettformat von 60x40mm bis 150x120mm komprimiert werden. Möglich sind runde wie auch eckige Formate, wobei das technisch stärkste Modell RUF 90 nur zur Herstellung von runden Metallbriketts vorgesehen ist. Auch die Metallpressen sind, spezifisch nach Modellausführung, in der Lage, Brikettlängen zwischen 30 und 150 Millimetern zu produzieren.

Imagefilm 2014 RUF Brikettiersysteme

Weiterführende Informationen: http://www.brikettieren.de/home/