Holz ist unser Geschäft

Keim Lignosil

Holz ist ein effizienter, aber auch sensibler Rohstoff. Um die optischen und technischen Eigenschaften auf lange Sicht aufrecht zu erhalten, werden regelmäßig aufwendige Renovierungsarbeiten benötigt. Holzbeschichtungen müssen deshalb alle 3 bis 7 Jahre erneuert werden. Die neuen geprüften Beschichtungssysteme des Unternehmens KEIM bieten nun noch mehr Effektivität bei der Holzbeschichtung.

KEIM stellte 2013, nach knapp 20-jähriger Arbeit, ihre neuentwickelten Farbsysteme KEIM Lignosil vor. Der Clou – eine innovative Holzbeschichtungsmethode, die das Holz noch länger vor schädlichen Einflüssen schützt, dabei dennoch farbstabil bleibt, und den späteren Renovierungsaufwand deutlich erleichtert.

Das Wirkungsprinzip liegt in der besonderen Zusammensetzung der Farbe. Als Bindemittel, das unerlässlich für den Zusammenhalt der Inhaltsstoffe und die Untergrundhaftung ist, wird Kaliwasserglas verwendet. Dieses farblose mineralische Bindemittel verbindet sich in einer chemischen Reaktion mit dem Holzuntergrund.

Organische Bindemittel, dazu zählen unter anderem Kunstharzdispersionen und Siliconharzemulsionen, lassen die Beschichtung auf dem Untergrund lediglich haften. Folge sind eine laufende Qualitätsabnahme sowohl bei der Beschichtungs- als auch der Farbstabilität. Erste äußere Anzeichen sind Risse, die Farbbeschichtung wird zunehmend spröde und beginnt nach einiger Zeit abzuplatzen. Das Holz wird vor schädigenden Einflüssen wie Feuchtigkeit, Witterung oder UV-Strahlung nicht mehr optimal geschützt, das Beschichtungssystem muss erneuert werden.

Die Holzfarben von KEIM werden aus einem silikatischen Bindemittel, mineralischen Füllstoffen und anorganischen Pigmenten hergestellt. Diese Zusammensetzung macht KEIM Lignosil-Farben zu einer widerstandsfähigen Deckbeschichtung für Holzoberflächen - egal ob für Innen oder Außen. Die Silikatfarben bieten einen optimalen Schutz vor Feuchtigkeit und Nässe, sind witterungsfest, UV-beständig, farbstabil, äußerst langlebig und umweltverträglich. Zudem ist eine Renovation einfach und wirtschaftlich rentabel. In der Regel ist ein aufwendiges Abschleifen der Lignosil-Holzoberfläche unnötig und eine erneute Beschichtung mit Lignosil Base nicht erforderlich. Ein 2-maliger Anstrich mit KEIM Lignosil-Color reicht vollkommen aus.

Der führende Silikatfarben-Hersteller KEIM blickt auf eine bereits rund 140-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Namensgeber des Unternehmens und Erfinder der Mineralfarben war A.W. Keim, Handwerker und Forscher aus München. Heute sind KEIM führender Hersteller von Farbsystemen für den Innen- und Außenbereich, Instandsetzungssystemen für Naturstein und Beton und Kalksystemen sowie vielen weiteren Bauprodukten. Zudem sind sie Anbieter von Kreativgestaltungsprodukten wie Stucco-System, Künstler- oder Dekorfarben und Silikatkreiden.