Holz ist unser Geschäft Benutzerkonto

Holzbriketts Mittelfranken

labu-holzbriketts made in germany labu-holzbriketts din plus labu-holzbriketts
Aktuell im Mai:  LABU-Holzbriketts versandkostenfrei! 910kg, inkl 7% MwSt., versandkostenfrei
 
labu-holzbriketts Geben Sie Ihre Postleitzahl ein:
 

Holzbriketts Mittelfranken - Holzbrennstoffe aus der Region

Das Heizen mit Holz ist eine gern genutzte Alternative zu anderen Optionen. Holzbriketts sind dabei die erste Anlaufstelle für Nutzer dieser Heizvariante. Die Lieferung von Holzbriketts in Mittelfranken bringt viele Vorteile mit sich. Sie können auf regionale Holzbriketts setzen und schonen die Umwelt durch die Wahl von uns als Anbieter für Ihre Region. Ressourcenschonung beginnt bereits bei den kleinen Dingen, wie der Lieferstrecke. Mit einem regionalen Anbieter treffen Sie für Ihre Bestellung von Holzbriketts in Mittelfranken die richtige Entscheidung.

Holzbriketts als biogene Energieträger

Biogene Energieträger bringen nicht nur für die Umwelt viele Vorteile mit sich. Gerade in wirtschaftlicher Hinsicht sind sie ganz besonders effizient und als fossile Energiequelle zudem eine kostengünstige Alternative. Die steigenden Energiekosten machen vielen Menschen zu schaffen. Holzbriketts für Mittelfranken bieten, im Vergleich zu anderen Energieträgern, eine relativ stabile Preislage und sind daher besonders attraktiv. Auch in Zukunft werden die ökologischen und ökonomischen Holzbriketts in Mittelfranken eine immer größere Menge an Brennstoffen ausmachen.

Mittelfranken - die Region mit viel Natur

Mittelfranken ist bekannt für den großen Anteil an Gewässern, die eine vielfältige Nutzung mit sich bringen. Gerade der Tourismus, aber auch die Teichwirtschaft, nimmt in Mittelfranken einen hohen Stellenwert ein. Flüsse, wie die Altmühl, der Bibert oder die Pegnitz, sind bis über die Landesgrenzen von Mittelfranken hinaus bekannt. Auch der Rothsee oder der Hahnekammsee haben für Mittelfranken einen hohen Stellenwert. Zu den größeren Städten von Mittelfranken, neben den kreisfreien Städten, gehören unter anderen Lauf an der Pegnitz, Roth oder Rothenburg ob der Tauber. Ein Blick auf die Berge zeigt, dass Mittelfranken vor allem im östlichen Bereich durch die Fränkische Alb geprägt wird. Der Hesselberg hat als höchster Berg zwar nur eine Höhe von 689 Metern, dennoch erhebt er sich stolz. Auch der Dürrenberg sowie der Moritzberg sind gerne gewählte Ausflugsziele in Mittelfranken.

Mittelfranken - auch wirtschaftlich eine Region mit viel Potential

Wirtschaftlich gesehen gibt es in Mittelfranken regionsabhängig eine Vielzahl an verschiedenen Bereichen, die bedient werden. Gerade im Westen ist Mittelfranken eher ländlich geprägt. Die Industrie hat ihren Mittelpunkt im Städteverbund von Fürth und Erlangen sowie Nürnberg und Schwabach in Mittelfranken. BIP macht deutlich, dass Mittelfranken eine der besonders wohlhabenden Regionen innerhalb der EU ist. So finden sich beispielsweise Unternehmen, wie adidas, die MAN AG oder auch Nestlé Schöller, die im Industriebereich in Mittelfranken aktiv sind.

Der Tourismus in Mittelfranken

Im wirtschaftlichen Bereich spielt für Mittelfranken nicht nur die Industrie eine große Rolle, auch der Tourismus hat einen hohen Stellenwert. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Mittelfranken ziehen jährlich eine Vielzahl an Besuchern an. Dazu gehören beispielsweise das Schloss in Erlangen und die Orangerie in Ansbach, das Deutschordenschloss in Ellingen sowie der Burgthann in der Frankenalb. Die Kombination aus natürlichen Sehenswürdigkeiten sowie kleinen Highlights der Architektur in Mittelfranken sorgen dafür, dass Mittelfranken für Städtereisende ebenso interessant ist, wie für Aktivurlauber, die gerne in der Natur unterwegs sind. Für die Tourismusbranche von Mittelfranken ist das natürlich optimal, denn sowohl Hotels, als auch Pensionen profitieren von diesem Interesse an der Region. Einen besonderen Stellenwert in der Industrie und beim Tourismus haben dabei einige Städte in Mittelfranken. So ist Schwabach in Mittelfranken bekannt geworden als Goldschlägerstadt und Weißenburg ist ein Ort, an dem die römische Geschichte einen hohen Stellenwert hat. Rothenburg ob der Tauber hat einen stark frequentierten mittelalterlichen Kern und Ansbach wurde bekannt als die Kaspar-Hauser-Stadt. Dazu kommen in Mittelfranken natürlich die großen Städte, wie Nürnberg und Erlangen oder Fürth, die für Touristen interessant sind.

Holzbriketts Mittelfranken - die Entwicklung der Industrie

Auf der Suche nach verlässlichen Lieferanten für Holzbriketts in Mittelfranken ist es hilfreich zu wissen, wie sich die Industrie rund um die Holzbriketts in den letzten Jahren entwickelt hat. Die Anfänge für die Holzbriketts liegen sogar schon im 19. Jahrhundert, wo der Energiebedarf stetig zugenommen hat. Grundlage für die Holzbriketts waren neue technische Entwicklungen sowie ein starkes Wachstum der Industrie und zwar nicht nur in Mittelfranken. Es entstand die Notwendigkeit, sich auf die Suche nach weiteren Möglichkeiten für die Energielieferung zu machen. So wurde das Patent auf die erste Holzbrikettpresse bereits im Jahr 1855 veröffentlicht. Zu Beginn entstanden jedoch keine Holzbriketts, sondern in erster Linie Kohlenbriketts, nach und nach wurden Holzabfälle zugegeben und es wurde die Basis gelegt für die Holzbriketts, wie sie heute bekannt sind. Die heutigen Holzbriketts dienen als ein biogener Festbrennstoff und werden eingesetzt für die Stromerzeugung sowie die Wärmebereitstellung. Daher kommen die Holzbriketts vor allem im Winter oder an kalten Tagen zum Einsatz.

Die Holzbriketts setzen sich zusammen aus naturbelassenen Holzabfällen, die getrocknet sind. Besonders häufig kommen Sägemehl und Holzspäne bei den Holzbriketts zum Einsatz. Verzichtet wird auf die Nutzung von chemischen Bindemitteln, stattdessen sorgt Lignin, ein holzeigener Zellstoff, für die Bindung bei den Holzbriketts. Dieser wird während des Pressvorgangs der Holzbriketts freigesetzt. Mit Hilfe von aktueller Technik entstehen die gleichmäßigen Holzbriketts, die sich dank Größe und Aufbau auch sehr gut lagern lassen.

Die Bestellung von Holzbriketts für Mittelfranken - das Angebot kennen

Bei der Bestellung Ihrer Holzbriketts für die Auslieferung in Mittelfranken haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Varianten und Ausführungen zu wählen. Angeboten werden die eckigen Holzbriketts und die runden Ausführungen. Es gibt auch Varianten mit Loch sowie die Schüttgutbriketts. Wichtig ist dabei in erster Linie, welche Möglichkeiten Sie für die Lagerung haben und welche Ansprüche Sie an die Brenndauer und die Entzündbarkeit stellen. Verfügen Ihre Holzbriketts über ein Zugloch, lassen sich die Holzbriketts besonders einfach entzünden und bieten ein sehr intensives Flammenspiel. Die Brenndauer erhöht sich jedoch bei Holzbriketts ohne Zugloch. Der hohe Heizwert der Holzbriketts sowie die ökologischen Vorteile und die handliche Größe sprechen für den Einsatz der Energieträger. Der Heizwert liegt bei den Holzbriketts deutlich höher als bei Holz in klassischer Form. Zudem sind Holzbriketts sehr gut stapelbar und brauchen, anders als Holzscheite, nur wenig Platz.

Unsere Holzbriketts für Mittelfranken

Als erfahrener Anbieter von Holzbriketts gehört Mittelfranken zu unserem Liefergebiet. Gerade das regionale Angebot hat für uns einen hohen Stellenwert. Sie erhalten Holzbriketts von hoher Qualität, ausgeliefert innerhalb weniger Tage. Für Sie bedeutet dies eine Ersparnis von Zeit und Aufwand beim Kauf der Holzbriketts.

 

Wir liefern Holzbriketts in Mittelfranken

  • Neustadt an der Aisch
  • Erlangen
  • Bad Windsheim
  • Burgbernheim
  • Fürth
  • Lauf an der Pegnitz
  • Nürnberg
  • Ansbach
  • Schwabach
  • Roth
  • Feuchtwangen
  • Hilpoltstein
  • Gunzenhausen
  • Dinkelbühl
  • Pleinfeld
  • Heidenheim
  • Treuchtlingen
  • Pappenheim